Einführung in das Ich-Entwicklungsmodell StAGES von Terri O'Fallon - Rolf Lutterbeck - Integrales Coaching und Ausbildung

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einführung in das Ich-Entwicklungsmodell StAGES von Terri O'Fallon

... in Kooperation mit der DIA

Basierend auf dem Modell Ego Development von Susanne Cook-Greuter hat Terri O'Fallon weitergeforscht und beschreibt in ihrem Modell StAGES weitere Differenzierungen der einzelnen Ich-Stufen und kombiniert sie mit dem AQAL-Modell von Ken Wilber (Quadranten, 8 Zonen, Zustandsstufe, Yin/Yang-Typologie).
Terri O’Fallon beschreibt die Ich-Entwicklung als eine fortschreitende Zunahme von Perspektiven und vertiefter Wahrnehmungsfähigkeiten, beginnend mit der 1. Perspektive des selbstbezogenen Egoisten bis zur einheitsbewussten, illuminierten 6. Perspektive. In allen Perspektiv-Ebenen gibt es eine frühe (die neue Perspektive wird noch unbewusst „empfangen" und steuert die Person) und späte Stufe (die Person hat die Perspektive bewusst und kann sie aktiv nutzen). Weiterhin lassen sich je zwei Perspektiven zu sog. Rängen (engl. tier) zusammenfassen, in denen die ungeraden (1., 3. bzw 5.) Perspektive die Individualität (das ICH) betont, während die gerade (2., 4. bzw. 6.) Perspektive die Gemeinschaft (das kollektive WIR) betont. Erst lernt ein Mensch den Umgang mit konkreten Dingen (Rang I), dann eröffnet sich ihm immer mehr die subtile Welt (Rang II) und schließlich erreichen einige wenige sogar den kausalen Rang (Rang III). Um einen Rang mit seinen Perspektiven und Wahrnehmungsfähigkeiten zu „lernen", starten wir immer erst im Individuellen (die oberen Quadranten), und können danach den Wir-Raum erfahren (die unteren Quadranten). Jede Weiterentwicklung von einem Rang zum nächsten (Konformist -> Experte, Strategist -> Konstrukt-Bewusst) ist daher ein Riesensprung und kann daher zu einer Lebenskrise führen.

Sie beschreibt somit 12 Stufen in drei Rängen ("tiers", "floors"):

  • Der konkrete Rang vom Impulsiven (purpur) bis zum Konformisten (blau)

  • Der subtile Rang vom Spezialisten (frühes orange) bis zum Strategen (gelb)

  • Der kausale Rang vom Konstrukt-Bewussten (türkis) bis zum Illuminierten



Termine
FR-SO: 9.-11. Juni 2017
Mehr zu den Kurszeiten siehe AGB
.

Tipp: Vertiefungsmodule bei der DIA mit Terri O'Fallon und Kim Barta am 20.-22.9. (Advanced Stages for parents & teachers) und 23.-25.9. (Advanced Stages for coaches & consultants).


Ort
Bad Homburg, (genauer Ort siehe im Kalender).

Investition
550 Euro (inkl. MwSt) für Frühbucher (1 Monat vorher). Danach 10% mehr.
Sonderkonditionen für Geringverdiener auf Anfrage.

Anmeldung
Regeln zur Anmeldung, Stornierung, Haftung und Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Schloss in Bad Homburg
 

Weitere Informationen hier.

Inhalt

  • Integrale Grundlagen (AQAL, 8 Zonen, Wilber-Combs-Matrix,...)

  • Einführung in die 1. bis 6. Perspektive

  • 12 Stufen (6 Perspektiven) in 3 Rängen
    ° Wechsel individuell - kollektiv
    ° darin Wechsel frühe und späte Perspektiveinnahme
    ° D.h. 4 Phasen: rezeptiv, aktiv, reziprok, interpenetrativ

  • Die Entwicklung von Zustandserfahrungen
    ° äußere Sinne - innere Sinne - Konzentration - Gewahrsein - ...

  • Wie erkenne ich, wo jemand in seiner Entwicklung ist?


Zielgruppe:
Alle, die das Modell (im Beruf oder im Alltag) nutzen möchten. Alle, die noch nicht in 2016 beim Seminar von Terri O'Fallon dabei waren und die im September an den Vertiefungsseminaren 'Advanced STAGES für Eltern und Lehrende' (20.-22.9.) und / oder 'Advanced STAGES für Coaches, Therapeuten und Berater' (23.-25.9.) von Terri O'Fallon und Kim Barta (in Bad Homburg) teilnehmen möchten.

Voraussetzungen

Etwas Vorwissen über Spiral Dynamics oder Ego Development ist sinnvoll. Z.B. meine kostenlose Spiral Dynamics-Beschreibung (PDF) im
Download-Bereich. Oder Buchung des  Teleseminars IH0 (evtl. auch nur Buchung des Spiral Dynamics-Einführungsteils, Aufpreis 25€). Wer sich einlesen möchte, dem empfehle ich "Die Evolution der menschlichen Seele" von Terri (2010). Es gibt eine Reihe von englischen Artikeln von Terri auf ihrer Homepage.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü